Textil-Recycling Nord GmbH – ein Unternehmen der Loop Group

Die Textil-Recycling Nord GmbH, ein Unternehmen der Loop Group, ist ein modernes, international agierendes Unternehmen aus Deutschland, dessen Ziel die Werterhaltung knapper Umweltressourcen ist. Da allein in Deutschland etliche Tonnen Altkleider pro Jahr im Hausmüll landen oder von unseriösen Organisationen zweckentfremdet werden, hat Loop / Textil-Recycling Nord die sinnvolle Verwertung von Gebrauchttextilien als eine wichtige Aufgabenstellung identifiziert.

Gegründet im Jahr 2003 reichen die eigentlichen Ursprünge des Unternehmens bis in die 1990er Jahre zurück. Über die Jahre entwickelte sich ein international agierendes Unternehmen, das heute in der dritten Generation geführt wird. Wir blicken hiermit auf mehr als 30 Jahre Erfahrung im Bereich des Textilrecyclings zurück.

Ein erfahrener Partner

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und Verlässlichkeit ist die Textil-Recycling Nord GmbH kompetenter Partner zahlreicher Kommunen und Gemeinden. Mehr als 3500 Container stellen wir deutschlandweit.

Vertrauenswürdig und kompetent

Die Altkleidersammlung durch Loop / Textil-Recycling Nord GmbH erfolgt gewerblich und erfüllt dabei höchste Qualitätsstandards, die regelmäßig unabhängig geprüft und zertifiziert werden.

Zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb

BVSE

Die Textil-Recycling Nord GmbH ist Mitglied des bvse-Bundesverbands Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. sowie der bvse-Entsorgergemeinschaft e.V. und wird durch diesen jährlich als Entsorgungsfachbetrieb zertifiziert. Die bvse-Entsorgergemeinschaft ist durch alle 16 Landesumweltministerien anerkannt und stellt die hohen Qualitätsstandards seiner mehr als 300 Mitgliedsunternehmen sicher. Die Zertifizierung erfolgt nach §56 Kreislaufwirtschaftsgesetz.

Weitere Informationen zum bvse finden Sie hier.

bvse Überwachungszertifikat
bvse Qualitätssiegel

AEO

Die Textil-Recycling Nord GmbH trägt außerdem den Status des AEO (Authorised Economic Operator), auch ‚Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter‘ genannt. Hierbei handelt es sich um einen ‚besonders zuverlässigen und vertrauenswürdigen Wirtschaftsbeteiligten‘.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Seriöse Sammlung

Auch beim Textilrecycling gibt es schwarze Schafe, die illegal Container aufstellen oder einen guten Zweck nur vortäuschen. Abgegriffen werden häufig nur die tragbaren Textilien, der Rest bleibt zurück oder landet in den legalen Containern, wodurch sich dann die Kommunen oder Recyclingbetriebe kostenaufwändig um die Entsorgung kümmern müssen. Seriöse Container dagegen

  • lassen erkennen, wer hinter der Sammlung steckt,
  • weisen eine deutsche Adresse und Telefonnummer auf (die auch im Falle eines fälschlichen Einwurfs erreichbar ist) und
  • tragen oft das bvse Qualitätssiegel, das DZI Spendensiegel oder das Logo FAIRWERTUNG.

Möchten Sie auch einen Beitrag leisten?

CONTAINERPLATZ BEREITSTELLEN
 
BEI UNS ARBEITEN